Kornelia Thiemann

Kornelia Thiemann

Phone: +49 2734 2847-0

Welke Akademie – Zielführend.

Der stille Mitarbeiter

Der stille Mitarbeiter

Sind Sie Führungskraft? Wenn ja, nach welchen Kriterien entscheiden Sie eigentlich, welcher Mitarbeiter Potenzial hat, höhere Aufgaben zu übernehmen? Mal ehrlich: Kommen Ihnen nicht meist diejenigen in den Sinn, die lautstark auf sich aufmerksam machen? Und bewahrheitet sich dann später nicht öfter die Weisheit „Der leere Topf klappert am lautesten?“. Damit sind Sie nicht alleine. Auch in anderen Kontexten in unserer Gesellschaft tendieren wir dazu, denjenigen die größte Kompetenz zuzusprechen, die ihre eigene Leistung perfekt verkaufen, selbst wenn diese bei Lichte betrachtet gar nicht so groß oder außergewöhnlich ist.

Was aber ist mit dem Potenzial der Menschen, die sich still auf ihre Aufgaben konzentrieren? Die weder sich selbst, noch ihre Leistung inszenieren, sondern sich schlicht und einfach auf ihre Aufgaben konzentrieren? Aktuelle Forschungen zeigen, dass auch oder gerade hier oft großes Potenzial schlummert. Denn sogenannte introvertierte Menschen widmen sich oft mit großer Konzentration und Hingabe ihren Aufgaben und sind – vielleicht auch genau deshalb – oft ausgesprochen kompetent in ihrem Job.

Glücklicherweise ist diese Sorte Mensch und unsere Reaktion auf sie in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus getreten. Bücher wie Überzeugend leise – Wie stille Menschen ihre Stärken wirkungsvoll nutzen von Chris Wolf, Leise Menschen – starke Wirkung: Wie Sie Präsenz zeigen und Gehör finden von Sylvia Löhken und Stille Menschen haben Tiefgang: Wie introvertierte Persönlichkeiten ihre Stärken erkennen und zum Vorteil nutzen von Jens Seidel rücken die Stärken von stillen, introvertierten Menschen in den Vordergrund.

Alle drei Autoren nennen ähnliche Stärken: Introvertierte gehen meist sehr überlegt und vorsichtig vor, beobachten aufmerksam und denken, bevor sie reden. Sie liefern substanzielle Arbeit, die durch Tiefe und Qualität überzeugt, können sich über einen langen Zeitraum 100%ig konzentrieren und sind Meister im Zuhören. Sie sind meist Ruhepole, die sehr klar planen und strukturieren und aus komplexen Zusammenhängen die wichtigsten Informationen herausziehen sowie Lösungen und Maßnahmen herleiten können. Sie sind unabhängig von der Meinung anderer – eine Eigenschaft, die im umgekehrten Fall viele Ressourcen vergeudet. Und sie zeichnen sich durch die Beharrlichkeit aus, mit der sie ihre Ziele verfolgen.

Fazit: Es lohnt sich, bei Personalentscheidungen auch einmal die „stillen Mitarbeiter“ bewusst unter die Lupe zu nehmen.

 

 

 

Beitrag teilen

Beitrag liken

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*

RSS Feed

Jetzt abonnieren

Archiv